Standort Berlin-Spandau

Als überaus geschichtsträchtiger und erlebenswerter Ort ist Spandau zugleich das westliche Tor zur Metropole Berlin. Tausende neue Studentinnen und Studenten zieht es jährlich in diese pulsierende Großstadt. Die ZiTA Hochschule für Wirtschaft und Soziales ist die erste Hochschule in Spandau.

Spandau

Die Altstadt Spandau ist die größte zusammenhängende Fußgängerzone Berlins und beherbergt nicht nur rund 300 Einzelhandelsgeschäfte, Cafés, Restaurants und Dienstleister, sondern auch unter anderem Reste der historischen Stadtmauer, Fachwerkbauten und Gewölbekeller, sowie die St. Nikolai- Kirche, die Wiege der Reformation in Berlin Brandenburg.

Panorama vom Rathausturm über die Alstadt

Zitadelle Spandau

Das wohl bekannteste Symbol Spandaus ist die Zitadelle, unsere Namensgeberin und ein Ort des kulturellen Austauschs und Dialogs.

Die Zitadelle Spandau ist ein historisches Monument, das die Entwicklung Spandaus nachhaltig beeinflusst hat und heute zahlreiche Museen beherbergt. Die um 1594 erbaute Zitadelle ist die besterhaltene Renaissancefestung Nordeuropas. Sie bietet weitere kulturelle Attraktionen, wie zum Beispiel das Citadel- Music- Festival in jedem Sommer.

Italienische Höfe in der Zitadelle, Berlin-Spandau

Die Geschichte der Zitadelle kann uns einen Eindruck darüber verschaffen, was wir heute als Ideale der Verständigung der ZiTA Hochschule vermitteln wollen.

Die Epoche der Renaissance stand für Kultur, Wiedergeburt, und die Leidenschaft für die freie Ausübung der Wissenschaften, während eine Festung wiederum alle Zeiten überdauert, und Sicherheit, Standhaftigkeit und Stabilität bietet, um all diese Ziele verwirklichen zu können. All das vereint die ZiTA.

Die lange ereignisreiche Geschichte der Zitadelle, beginnend als Befestigungsanlage, ihre Nutzung zur Verteidigung, bis hin zur Industrie, die sich Mitte des XIX Jahrhunderts um sie herum ausbreitete, zeigt die Vielfältigkeit dieses Standorts und seine erstaunliche Fähigkeit zur Anpassung und Flexibilität. Diese Werte übernimmt die ZiTA Hochschule.

Industrie

Spandau ist zugleich immer noch der größte Industrie-Standort Berlins. Viele Arbeitsplätze und Berufsperspektiven existieren hier, wodurch sich auch eine praktische Anwendung der Studienrichtungen leicht realisieren lässt. So sind zum Beispiel weltbekannte Industrieunter-nehmen wie Siemens, BMW Motorradwerk Berlin, Bausch und Lomb und Wild hier zuhause. Ein ausgeprägter Mittelstand ist das Herz der Spandauer Wirtschaft und sorgt für kreative Unternehmensstrukturen.

Gesundheitsstandort Spandau

Spandau ist als Gesundheitsstandort sehr gut aufgestellt, hier gibt es eine beachtliche Anzahl hervorragender Krankenhäuser: Vivantes Klinikum, Waldkrankenhaus, Krankenhaus Havelhöhe, Median- Klinik. Außerdem sind sehr gute, niedergelassene Ärzte in allen Fachbereichen ansässig und eine Vielzahl von engagiert arbeitenden Pflegeeinrichungen. Die Stroke- Unit im Vivantes ist die renommierteste in dieser Region. Das Bezirksamt Spandau ist mit seiner Amtsärztin, Frau Gudrun Widders, in allen Sparten der Versorgung sehr gut besetzt. Hinzu kommt, dass der Stadtrat für Gesundheit, Frank Bewig, mit der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau 2016 das „Netzwerk Gesundheitswirtschaft“ gegründet hat, das seitdem sehr aktiv ist. 50 Spandauer Unternehmen gehören ihm an. Das größte Problem ist der Fachkräftemangel- hier wollen wir Abhilfe schaffen.